Project Description

Finanz- und Vermögensplanung für Firmenkunden

  • Organisation der betrieblichen Altersversorgung (bAV): Überprüfung vorhandener  Versorgungswerke im Hinblick auf die Haftung des Arbeitgebers, Auslagerung von Pensionszusagen
  • Absicherung der finanziellen Folgen bei Ausfall von Schlüsselpersonen in der Firma
  • Vermögenssicherung: durch geeignete vertragliche Regelungen zwischen Ehegatten und Kindern, zwischen Unternehmen und Privatvermögen sowie ggfs. zwischen den Gesellschaftern
  • Vermögensnachfolgeplanung: Gestaltung des Übergangs von Privat- und Unternehmensvermögen auf die nächste Generation

Finanz- und Vermögensplanung für Privatpersonen

  • Geduldige Gesamtanalyse Ihrer finanziellen Situation unter Berücksichtigung Ihrer langfristigen Ziele, Wünsche und der persönlichen Risikobereitschaft
  • Absicherung biometrischer Risiken wie Krankheit, Berufsunfähigkeit, Pflege und Tod
  • Ausgewogene Strukturierung des Vermögens und Aufbau lebenslanger Altersversorgung mit Blick für die Gesamtfamilie unter Berücksichtigung steuerlicher Aspekte, liquider und nicht liquider Anlagen, Erträgen aus Geldwerten und Sachwerten
  • Hausfinanzierungen

Förderungen & Zuschüsse für kleine und mittlere Unternehmen

Grundlagen, Beispiele und Hinweise

Förderprogramme für Unternehmen gibt es viele.

Wir konzentrieren uns darauf, welche Möglichkeiten der Förderung es für Innovationen, Investitionen und externe Beratungsleistungen von KMUs gibt.

Für einen ersten Überblick und ohne Anspruch auf Vollständigkeit beleuchten wir kurz wesentliche Aspekte der Förderung:

  • Die Herkunft der Gelder und mögliche Empfänger
  • Bedeutende Förderrubriken, monetäre Förderarten und involvierte Institutionen
  • Beispiele / beispielhafte Förderprogramme für die
    • Innovationsförderung
    • Investitionsförderung des Landes NRW
    • „Klassische“ Beratungsförderung
    • Technologienahe Beratungsförderung
    • Diverse Aspekte bei der Wahl eines Förderprogramms

(öffentlich zugängliche Informationen findet man z.B. über: www.foerderdatenbank.de, www.foerderinfo.bund.de, www.existenzgruender.de,  www.getstarted.de)

EXPERTEN UNTERNEHMENSNACHFOLGE

HARTMUT SCHULZE-EDINGHAUSEN
HARTMUT SCHULZE-EDINGHAUSENDipl.-Ing. agr.
Vorstandsmitglied
Finanzplanung und Absicherung
THOMAS PAUL
THOMAS PAULDipl.-Kfm.
Financial Planner CFP
STEFAN HAGEN
STEFAN HAGEN
Finanzierung von Unternehmensnachfolgern, öffentliche Fördermittel

Sie möchten Informationen zur Unternehmensnachfolge erhalten oder sind interessiert an den Veranstaltungen der Nachfolgeexperten?